Tagungen

Jahrestagung 2020 wird verschoben

Blick in den Tagebau Hambach - © Norbert Gilson, 2018
Blick in den Tagebau Hambach - © Norbert Gilson, 2018

Aufgrund der derzeitigen Unwägbarkeiten infolge der Corona-Pandemie hat der GAG-Vorstand nach eingehender Beratung, zusammen mit dem Wissenschaftlichen Beirat, beschlossen, die für den 10. bis 12. September 2020 geplante Jahrestagung in Düren zu verschieben, vorzugsweise auf einen Termin in der zweiten April-Hälfte 2021. Das Tagungs- und Exkursionsprogramm soll nach Thema - Der Umgang mit den Denkmalen des Braunkohlenbergbaus - und Tagungsort im Stadtmuseum Düren nach Möglichkeit wie geplant beibehalten werden:

  • Mittwoch: ab 18:00 Uhr - Anreise der Teilnehmer*innen an der Vorexkursion
  • Donnerstag: Vorexkursion zur Tagung (9:00-18:00 Uhr) - Busexkursion ins Rheinische Braunkohlenrevier zu ausgewählten Standorten: Kraftwerk Weisweiler, Brikettfabrik Wachtberg, Tagebauaussichtspunkt Inden, Kraftwerke Frimmersdorf I und II, Brikettfabrik Fortuna und Kraftwerk Niederaußem (nur von außen)
  • Freitag: Mitgliederversammlung und Preisverleihungen (9:00-13:00 Uhr) - Tagungsexkursion (13:30-17:00 Uhr): Kraftwerk Goldenberg, Brikettfabriken Berrenrath und Carl (nur von außen), Tagebauaussichtspunkt :terra nova (Tagebau Hambach) - ab 17:00 (bis 22:30 Uhr): Gang durch die Ausstellung zum Braunkohlenbergbau in Schloss Paffendorf / Abendessen / Forumsveranstaltung zum Thema Umgang mit den Denkmalen des Braunkohlenbergbaus / Rückfahrt nach Düren
  • Samstag: Vortragsveranstaltung (Ort: Stadtmuseum Düren) zum Tagungsthema (9:00-17:00 Uhr)


Über die weiteren Planungen werden wir Sie auf unserer Website und mit Mitgliederinformationen auf dem Laufenden halten.

Themen der vergangenen Jahrestagungen